Konzerte 2020


DO 5. MÄRZ 2020 | 19:30 Uhr | Roter Saal Kussi Weiss Trio
Kussi Weiss gehört zur vordersten Garde deutscher Sinti-Jazzmusiker. Mit seinen 42 Jahren blickt er bereits auf zahlreiche CD-Veröffentlichungen und internationale Festivalauftritte zurück. Der virtuose Gitarrist hat längst seinen unverkennbaren eigenen Stil entwickelt, in dem er auf besonders elegante Weise Djangos Erbe mit modernen Elementen verbindet. Mit Tschabo Franzen an der zweiten Gitarre und dem langjährigen Mitstreiter Dietmar Osterburg am Kontrabass hat er in seinem Trio zwei ebenbürtige Instrumentalisten am Start, die gemeinsam mit Kussi Weiss mühelos den Spagat zwischen Stiltreue und Modernität meistern. Von der ersten Minute an entfesselt das originelle Trio ein Feuerwerk an Spielfreude, Virtuosität und vor allem mitreißendem Swing. Es spielt Djangos Musik authentisch, erlaubt sich aber immer wieder auch Abstecher in andere musikalische Gefilde.
Tickets

Sa. 14.März.2020 | 20:00 Uhr | Roter Saal Schlossplatz 1 | Sarah McQuaid
Sarah McQuaid ist bekannt für ihre wunderbare, sinnlich-warme Stimme und ihre Bühnenpräsenz. Neben ihren eigenen Songs interpretiert sie auch traditionelle irische und Appalachian Folksongs und Balladen. Darüber hinaus ist die bereits mit dem Lifetime Achievement Award des Ards International Guitar Festival in Nordirland ausgezeichnete Musikerin eine hervorragende Gitarristin, deren Können weit über dem Üblichen für Singer/Songwriter liegt. 

In Madrid geboren, in Chicago aufgewachsen und mittlerweile in West-Cornwall beheimatet kann ihre kulturelle Prägung durchaus als international bezeichnet werden. Ihre ausgesprochen wohldurchdachten Songs und Melodien mit meist philosophischen oder sozialkritischen Texten hat McQuaid bereits auf fünf Alben verewigt, wovon ihr aktuelles mit dem Titel „If We Dig Any Deeper It Could Get Dangerous“ von der Gitarrenlegende Michael Chapman produziert wurde, der anschließend meinte: “The precision and sophistication of the writing and playing blows me away. I am so glad to be involved.”

Tickets

Fr. 20.März.2020 | 20:00 Uhr | Roter Saal Schlossplatz 1 | Eric Steckel and Band
Der US-Amerikaner Eric Steckel gilt als einer der gegenwärtig vielversprechendsten Blues- und Rockgitarristen. Sein Spielstil erinnert häufig an die Rock-Ära der 1970er Jahre. Mit einer kraftvollen Performance und viel Leidenschaft präsentiert er seine Songs, die aber auch ein neues Genre zu eröffnen scheinen, welches Steckel selbst als Bluesmetal bezeichnet.

Seine Karriere hatte bereits 2003 (ein Jahr nach seinem Debütalbum „A Few Degrees Warmer“) seinen ersten Höhepunkt erreicht, als er mit der britischen Bluesrock-Legende John Mayall und seinen Bluesbreakers auf die Bühne durfte. Damals war Eric Steckel gerade einmal 13 Jahre alt. Ein weiteres Jahr später spielte er mit ihnen gemeinsam auf deren Scandinavian Tour. Steckels aktuelles Album „Polyphonic Prayer“ ist auch sein bislang erfolgreichstes. Hierauf spielte er abgesehen vom Schlagzeug sämtliche Instrumente selbst ein. 2020 ist er nun mit seiner Band auch in Deutschland unterwegs – ein Muss für jeden Gitarrenrock-Liebhaber.

Tickets


Weitere Konzerte im September 2020


Sa. 19.09.2020 Roter Saal


Do. 24.09.2020 Roter Saal

GRANDSHEIKS


Sa. 26.09.2020 Roter Saal

Michael Fix


So. 27.09.2020 Roter Saal

Gregor Hilden & Richie Arndt